Heiterkeit


Heiterkeit

* * *

Hei|ter|keit ['hai̮tɐkai̮t], die; -:
a) heitere (a) Gemütsverfassung, fröhliche, unbeschwerte Stimmung:
ihr gefiel seine unbekümmerte Heiterkeit.
Syn.: Fröhlichkeit, Humor.
b) [in Gelächter sich ausdrückendes] Belustigtsein:
seine Schilderung löste Heiterkeit aus, erregte Heiterkeit.

* * *

Hei|ter|keit 〈f. 20; unz.〉
1. stete Fröhlichkeit, Zufriedenheit, Ausgeglichenheit
2. Gelächter, gute Stimmung

* * *

Hei|ter|keit, die; - [mhd. heiterkeit = Klarheit]:
1.
a) das ↑ Heitersein (1), heitere Gemütsverfassung:
eine beglückende innere H.;
die H. des Gemüts;
H. erfüllt jmdn.;
b) durch Lachen o. Ä. nach außen hin sichtbar werdende fröhliche, aufgelockerte Stimmung; [lautes] Gelächter:
eine laute H.;
etw. trägt zur allgemeinen H. bei.
2.heitere (2) Beschaffenheit:
Wetter von beständiger H.

* * *

Hei|ter|keit, die; - [mhd. heiterkeit = Klarheit]: 1. a) das Heitersein (1), heitere Gemütsverfassung: eine leise, beglückende innere H.; die H. des Gemüts; H. erfüllt jmdn.; nun ... kam eine ganz wunderbare H. über ihn (Geissler, Wunschhütlein 22); b) durch Lachen o. Ä. nach außen hin sichtbar werdende fröhliche, aufgelockerte Stimmung; [lautes] Gelächter: eine laute, lärmende H.; etw. erregt H., trägt zur allgemeinen H. bei. 2. heitere (2) Beschaffenheit: Dieser Herbst ... war von einer stetigen H., die Tage folgten einander klar und hell (Feuchtwanger, Erfolg 509).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heiterkeit — bezeichnet eine frohgemute, aufgeräumte, aufgelockerte Stimmung. Im Mittelhochdeutschen bedeutete Heiterkeit Klarheit. Das Adjektiv heiter wird in der Meteorologie noch zur Beschreibung eines Bewölkungsgrades von 2/8 benutzt. Gegenbegriff ist die …   Deutsch Wikipedia

  • Heiterkeit — und Lachen sind untrügliche Zeichen, die nur die Menschlichkeit setzt. «Hans Kasper, Verlust» Wie viele Vorteile hat die Heiterkeit. Wie federleicht entbindet sie uns, wo es not tut, von der Logik und ihren Kriechwahrheiten. «Hans Kasper,… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Heiterkeit — erhält die Gesundheit. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Ungetrübte Heiterkeit hält nicht Stand zu jeder Zeit. It.: Nell allegrezza non si trova fermezza. (Giani, 44.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Heiterkeit — Heiterkeit, reine Stimmung des Gemüths, welche auf einem Freisein von innern unangenehmen Gefühlen beruht. Ein heiterer Sinn ist daher ein Sinn, der sich von unangenehmen Gefühlen frei erhält. Die H. wird von körperlicher Gesundheit gefördert,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heiterkeit — Humor …   Das große Fremdwörterbuch

  • Heiterkeit — Hei·ter·keit die; ; nur Sg; 1 der Zustand, in dem jemand froh und ↑heiter (1) ist <Heiterkeit ausstrahlen, um sich verbreiten; von Heiterkeit erfüllt sein> 2 meist jemand löst mit etwas / etwas löst Heiterkeit aus jemand bewirkt mit einem… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Heiterkeit — die Heiterkeit (Aufbaustufe) Fröhlichkeit und innere Ausgeglichenheit Synonyme: Ausgelassenheit, Beschwingtheit, Frohsinn, Munterkeit, Vergnügtheit, Frohmut (geh.) Beispiel: Mit ihrem Wesen verbreitet sie immer Heiterkeit um sich …   Extremes Deutsch

  • Heiterkeit — a) Aufgeräumtheit, Ausgelassenheit, Beschwingtheit, Freudigkeit, Fröhlichkeit, Frohsinn, gute Laune, Munterkeit, Vergnügtheit; (geh.): Frohmut; (schweiz. ugs.): Heitere; (bildungsspr. veraltet): Serenität. b) aufgelockerte/fröhliche Stimmung,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Heiterkeit — Hei|ter|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Heiterkeit, die — Die Heiterkeit, plur. inus. der Zustand eines Dinges, da es heiter ist, in allen Bedeutungen des Beywortes. Die Heiterkeit des Himmels, der Luft, des Gemüthes. Die Heiterkeit eines guten Gewissens. Gram und Sorge verbannen die Heiterkeit aus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart